Frühjahrstagung der Jungen Wirtschaft Vorarlberg in Dornbirn

Ein vielversprechender Titel für die heurige Frühjahrsveranstaltung der Jungen Wirtschaft Vorarlberg, die im Kunstraum Dornbirn stattfand.

Mit zu vielen Marken = zu viel Angebot wird der Mensch täglich konfrontiert. 3000 Markenkontakte pro Tag sollen angeblich daran Schuld sein „…dass der Überfluss den Mangel abgelöst hat“, so der Redner des Tages Klaus-Dieter Koch. Dass am Schluss nur 2% im menschlichen Gehirn hängen bleiben, ist verständlich.

Koch bringt auf eine faszinierende, witzige und spannende Art und Weise das Thema „Markenbildung“ in den Vordergrund und somit ganz oben auf die Prioritätenliste der Teilnehmer. Mit praxisnahen Beispielen namhafter Marken veranschaulicht er seine Darbietungen und unterstreicht seine Kompetenz als einer der besten Markenstrategen im deutschsprachigen Raum.

Die packendsten und besten Aussagen der Veranstaltung zusammengefasst:

  • Seien Sie einzigartig, machen Sie sich unvergleichbar
  • Beweisen statt behaupten
  • Machen Sie nur dass, was sie besser können als die Anderen
  • Sie müssen ihre Leistung doppelt produzieren
  • Marken wachsen nicht durch Ausdehnung, sondern durch Anziehung
  • Schaffen Sie Anziehungskraft – Verschwenden Sie keine Zeit durch Bekanntheitsgewinnung