Google Maps bald auch im Grand Canyon

Eigentlich war es ja nur noch eine Frage der Zeit, bis eine dieser Meldungen erscheint. Nach dem sich der Internetriese zuvor Straßen, Schiene (siehe ältere Posts) und letztens auch das Great Barrier Reef schnappte, kam diese Woche die Meldung: „Google Street View im Grand Canyon“.

Dieses Projekt unterscheidet sich allerdings von den vorigen dadurch, dass dieses Mal richtige „Manneskraft“ gefordert ist. Es gibt nämlich dummerweise keine Autostraßen, Schienen oder Unterwasser-Vehikel die mal kurz die Landschaft abfotografieren. Vollbepackt mit einem Rucksack, der natürlich das nötige Equipment beinhaltet, dürfen sich nun einige Google-Mitarbeiter/innen auf mehrere Wochen bzw. Monate der Wanderung freuen.

Frische Luft soll ja bekanntlich gut tun. Da bleibt nur noch zu wünschen, dass die Mitarbeiter/innen gutes Schuhwerk haben und das Wetter halbwegs mitspielt.

Hier der Link zum offiziellen Blogeintrag

Bildquelle: Google